Bericht zur Jahreshauptversammlung 2003

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2003

vorgetragen Hans Grossmann, 1Vorstand

Berichtzeitraum, Jahr 2002

Organisation und Verwaltung

Nach der letzten Hauptversammlung wurden die neu gewählten Vorstände wieder über das Notariat in Lindau, im Vereinsregister des Amtsgerichtes eingetragen.Die Vorstandschaft und die Ausschuss Mitglieder hatte im letzten Jahr sich mit der Ausarbeitung einer neuen und Inhaltlich verbesserten Stegordnung lange beschäftigt. Um eine rechtssichere Stegordnung zu bekommen hatten wir uns einen Rechtsbeistand ( Kanzlei Dr. Birk ) hinzu gezogen. Das heißt, diese Stegordnung ist rechtlich wasserdicht wie man so sagt und Grammatisch sehr verständlich. Denn hier hat uns Herr Fred Hampl sehr geholfen, denn dieses Juristen deutsch war an manchen Stellen sehr schwer zu verstehen und so hat er es übersetzt. Des weiteren war es im letzten Jahr wichtig, die Rücklagen aus unserem Vereinsvermögen sicher anzulegen. So haben wir dies über die Sparkasse erledigt.
Die Steuerprüfung und die Überprüfung der Vereins Gemeinnützigkeit war für die letzten drei Jahre fällig und wurde mit unserem Fischerkollegen und Experten Herrn Spielmann Mike erstellt. Das war keine leichte Aufgabe, denn wir hatten diese nach den neuen Bilanzierungs- – und Bewertungsmethoden erstellt und eingereicht. Anfang Dezember letzten Jahres, bekamen wir von der Finanzbehörde Kempten, die Vereins Gemeinnützigkeit wieder erteilt. Alle Liegeplatz Inhaber haben mit Ihrer Einladung eine detaillierte Rechnung über die Abbuchung erhalten. Das ist das erste mal das wir eine detaillierte Rechnung ausgestellt haben um den Bootseignern eine Übersicht zu geben was von Ihrem Konto abgebucht wurde. Sie ist aufgeteilt in Vereinsbeitrag, Liegeplatzbeitrag, Bootsversicherung und Stromgebühr. Die Liegeplätze an der Löwenmole sind teurer geworden, hier hat sich die Pachtgebühr der um 16 % erhöht. Diese Erhöhung müssen wir leider an die Bootseigner weitergeben. Ich hoffe nur, dass sich die Pacht der Stadt Lindau nicht auch in dieser Größenordnung erhöht.
Ein zweites Schreiben das die Erfassung der Bootsdaten beinhaltet, brauchen wir für die Versicherung. Wir müssen die Angaben zu den Booten, an die Versicherung geben und jede Veränderung melden. Damit bleibt ein sicherer fortbestand des Versicherungsschutzes gewährleistet. Wer also dieses Formblatt noch nicht ausgefüllt hat, bitte bald erledigen. Die Liegeplatzvergabe wollen wir Ende April Anfang Mai in einer Sondersitzung des Ausschusses durchführen. Dazu habe ich noch die bitte an die Bootseigner die Ihren Platz nicht in dieser Saison belegen, bitte melden sie uns rechtzeitig ob Sie Ihr Schiff bringen. Die Plätze, die bis zum 1. Juni nicht belegt sind, werden an unsere Mitglieder die einen Gastplatz benötigen vergeben.  So schreibt es auch unsere neue Stegordnung vor.

Mitgliederentwicklung :

Unsere Mitgliederzahl hat im Berichtszeitraum von der letzten Jahreshauptversammlung bis zur heutigen gut zugenommen. Wir haben einen zuwachs von 22 neuen Mitglieder, 9 Mitglieder sind aus dem Verein ausgeschieden. So ergibt sich eine Gesamtzahl von 357 Mitgliederrinnen und Mitgliedern. Die Mitgliederzahl teilt sich wie folgt auf, 328 Erwachsene und 29 Jugendliche. Zum Vergleich letzten Jahr, Gesamt 344 Mitgliederrinnen und Mitglieder und davon 28 Jugendliche.

Erhaltung der Anlagen

Am 26.Mai 2002 hatte eine Gruppe unserer Mitglieder die Reparaturarbeiten an der Steganlage Kl. See durch geführt. Auch in diesem Jahr müssen wir wieder einen größeren Teil unserer Fässer an der Steganlage auswechseln. Auch die Bretter werden dort ersetzt, wo es notwendig ist. Hier habe ich noch einen Hinweis: wenn Sie Liegeplatzinhaber Ihr Boot an der Steg Anlage im Kl. See festmachen, springen sie nicht auf die Bretter, es könnte eins dabei sein das zu stark Verwittert ist, es besteht Unfallgefahr. Bitte weitersagen.
Sportliche Veranstaltungen

Das gemeinsame Fischen der Lindauer Fischervereine fand am Samstag, den 29 Juni 2002 statt. Es war ein „Tagfischen“. Den Wanderpokal bei den Erwachsenen konnte sich ein Mitglied aus unserem Verein sichern, es war der Alois Planatscher. Auch der Zweite Platz wurde von unserem zweiten Vorstand Norbert Brünsing belegt. Den Wanderpokal Pokal bei der Jugend hatte sich Anna Würtz gesichert auch sie ist ein Mitglied  unseres Vereins. Das nächste gemeinsame Fischen ist am Freitag den 27.Juni und wird ein Nachtfischen sein. Die genaue Ausschreibung wird an den Steganlagen bekannt gemacht. Unser Königsfischen wollten wir ja eigentlich im Juli veranstalten. Doch in der Ausschuss Sitzung haben wir uns auf den 14.September letzten Jahres geeignet. Fischerkönig wurde wieder mal Kurt Sarembe mit einem sehr schönen Hecht.  Auch die anderen Fangergebnisse konnten sich sehen lassen, so wurden viele Barsche noch weiter Hechte und ein Wels, sowie einige Weisfische zur Waage gebracht. Für das diesjährige Königsfischen steht noch kein Termin fest. Ich denke aber, dass wir uns in der Ausschuss Sitzung sicher auf den 13. September einigen können.

 

Vereins Veranstaltungen

Der Familienabend war am 12. Oktober 2002 im Gitzenweilerhof, mit Kür des Fischerkönigs, Ehrung der Jubilare, Tombola und Tanz. Auch für dieses Jahr werden wir Anfang Oktober unsere Familienfeier wieder veranstalten. Am 03. August 2002 hatten wir wieder ein Sommerfest auf der Steganlage  KL. See durchgeführt. Es war ein gemütlicher Hock mit Grillen. Auch in dieses Jahr wollen wir ein Sommerfest veranstalten, es gibt aber noch keinen Terminen. Den werden wir in den Monatssitzungen bekannt geben

Jugendarbeit und Fischerprüfung:

Auch die Jugend hatte in der letzten Saison versucht sich einmal im Monat an der Steganlage zu treffen. Leider ist dieses Treffen wieder eingeschlafen und sollte von unserem Jugendwart wieder aktiviert werden. Wir müssen die Jugendarbeit weiter betreiben und unseren Jugendwart vielleicht darin unterstützen, dass wenn er mal keine Zeit hat, das sich auch einmal ein  anderer von unserem Verein bereiterklärt an einem bestimmten Tag im Monat, die Aufsicht bei der Jugend am Steg zu übernehmen.

Vorbereitungslehrgang zu Fischerprüfung

Weiterhin wird von mir der Vorbereitungslehrgang zur staatlichen Fischerprüfung durchgeführt. Auch der letzte war wieder sehr erfolgreich. Für unsere Vereinsjugend wird der Lehrgang bis auf die Prüfungsgebühr und der Fachliteratur kostenlos sein. Zur Prüfung wird zugelassen wer das 12 Lebensjahr erreicht hat. Dieses Jahr beginnt der Kurs am 08.Oktober um 19.00 Uhr wieder im Schützenhaus. Der Kurs ist einmal im der Woche, immer am Donnerstag Abend ( zwei Std. von 19.00 bis 21.00 Uhr). Die gesamte Unterrichtszeit beträgt 50 Std. Pflicht sind 30 Std. In der AFIG vorgeschrieben.

 

Neuigkeiten vom Landes Fischerei Verband Bayern.

Der Landesfischereiverband Bayern, der die Interessen von über 130.000 Angel – und Berufsfischer vertritt, hat einen neuen Präsidenten. Die am 29.März nach Oberschleißheim einberufene turnusmäßige Delegiertenversammlung wählte mit überzeugender Mehrheit
Herrn Eberhard Roese, als Nachfolger des im vergangenem Jahr verstorbenen Prof. Dr. Herbert Stein. Herr Roese ist 61 Jahre und Vorsitzender des Bezirksfischerverbandes Fürstenfeldbruck und Polizeipräsident a. D. Er kandidierte auf Empfehlung des Präsidiums und ist laut Satzung des LFV- Bayern auf fünf Jahre gewählt. Der LFV setzt sich jetzt zusammen aus dem Präsidenten Herrn Eberhard Roese, Vizepräsident der Berufsfischer Herrn Peter Gerstner, Vizepräsident der Angelfischer Herrn Franz Josef Schick (der ja letztes Jahr bei uns in der Hauptversammlung war und Präsident der Schwäbischen Fischerei Verbandes ist), Schatzmeister ist Herr Alfred Mayerhofer und der Schriftführer ist Herr Albert Schäfer.
Nochmals einen Hinweis zu Schonmaßen und Besatzmaßnahmen: wer in unseren Bächen rund um Lindau zum Fischen geht, sollte folgendes beachten: Schonmaße und Besatzmaßnahmen für Regenbogen- und Bachforelle haben sich verändert. Bitte informieren sie sich.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 2002, Galerie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.